Hol das Stöckchen!

Sonntag, 15. November 2009

SEO-Stöckchen

Filed under: Stöckchen — Nachtwaechter @ 13:41

Wenn ich schon auf einer SEO-Site ein Stöckchen sehe, denn kann ich einfach nicht mehr widerstehen… darauf einmal etwas andere Antworten zu geben.

1. Hat Bing eine Chance, Google vom Markt zu verdrängen?
Ja, Bing hat eine derartige Chance, wenn sie auch nicht groß ist. Es muss nur so angegangen werden, wie man das im Hause Mircosloth immer angeht, durch systematische Verunsicherung der Menschen — während gleichzeitig die volle Energie des MS-Imperiums in diese Sache geworfen wird, genau so, wie man es bei jedem anderen Produkt auch gemacht hat. Der Ruf von Guhgell hat durchaus schon seine Kratzer weg, weil Guhgell in recht intransparenter Weise jede Menge Daten sammelt, und angesichts der jüngeren Skandale rund um den Datenschutz sollte es leicht fallen, Menschen ein Unbehagen gegen die Möglichkeit detaillierter Profilerstellungen bei Guhgell einzuimpfen. Wenn dies einher geht mit einem qualitativ hochwertigen Alternativprodukt (im Moment ist das noch nicht da), und wenn ein bisschen Massel dazu kommt, denn könnte Guhgell das erste Mal in seiner Geschichte einen ernsthaften Konkurrenten haben. Allerdings wird es ungleich schwieriger, Guhgell wegzuboxen, als dies damals bei anderen Mitbewerbern der Fall war, denn Guhgell macht vieles immer noch sehr richtig und ist in allen seinen Tätigkeiten bewundernswert agil. Ich will auch nur hoffen, dass Bing Guhgell nicht verdrängt, denn die bisherige Erfahrung mit MS-Produkten lehrt mich, dass sie nach dem Totmachen eines starken Mitbewerbers nicht mehr weiterentwickelt werden, während Guhgell sich in ständiger Entwicklung befindet, zum Nutzen aller Menschen, die damit leben müssen. Ich glaube, dass mittelfristig sowohl Guhgell als auch anderen Suchmaschinen von einer sehr anderen Technik abgelöst werden, die dezentraler organisiert ist, eine stärkere menschliche Komponente hat (das Gehirn ist immer noch der beste Computer), unempfindlicher gegen Manipulationen der Relevanzkriterien ist und den „Geist“ des Internet deshalb besser widerspiegelt… aber ich traue nur Guhgell zu, einen derartigen Trend zu erkennen und diese Chance zu ergreifen. Man wird einfach im Laufe der Zeit erkennen, dass nichts so viel geballte Rechenleistung aufbringen kann wie das Netz selbst.

2. Siehst du in SEO ein zukunftsträchtiges und beständiges Handwerk für dich?
Nein. Ich sehe SEO — dort, wo sie sich nicht darauf beschränkt, Websites durch klare Strukturierung und vernünftige Meta-Auszeichnung sowohl für die Suchmaschinen als auch für Menschen aufzuschließen — vor allem als eine Variante der Seuche der Spam an. Die Ergebnisse, die von Suchmaschinen ausgegeben werden, sollen manipuliert werden, um auf diese Weise mittelbar Aufmerksamkeit für Internetangebote zu generieren, die ohne solche Manipulation eher am Interesse der Menschen vorbeigelaufen wären. Das beste SEO ist immer noch, wenn jemand für Menschen schreibt und HTML einzusetzen weiß. Das, was als SEO angeboten wird, ist neben einer Handvoll einfacher Tipps zur Gestaltung von Websites und zu angemessenen Meta-Auszeichung ihrer Inhalte vielfach reine Quacksalberei, die unwissenden Kunden angedreht wird, und wo es keine Quacksalberei ist, da ist es Spam. Was ich von Spam halte, sage ich andernorts oft genug. Niemals würde ich diese Art von SEO machen. Und die Leute, die so eine Art von SEO machen, sollten meiner Meinung nach ganz schnell für eine bemannte Mondmission ausgewählt werden, und zwar nach Möglichkeit ohne Rückkehreinheit.

3. Wenn du die freie Wahl hättest, von welcher Seite würdest du deinen Blog verlinken wollen?
Von der Internet-Präsenz der Neuen Zürcher Zeitung. (Natürlich nicht dieses Stöckchen-Grab hier, das soll niemals von irgendwo verlinkt werden…)

Und jetzt schnell das Stöckchen eingraben…

Advertisements

Bloggen auf WordPress.com.